Oktober 2010

Ausgabe:

Frist für MwSt-Erstattungsanträge verlängert

Frist für MwSt-Erstattungsanträge in der EU bis zum 31. März 2011 verlängert. ...mehr

Pendlerpauschale auch bei geringfügiger Beschäftigung?

Entscheidung des Unabhängigen Finanzsenats (UFS) Wien für Teilzeitbeschäftigte. ...mehr

Lieferungen an private Abnehmer in der EU

Österreich senkt Lieferschwelle ab 2011. ...mehr

Neue Richtwerte ab 2011 für den Sachbezug von Wohnraum

Wird einem Dienstnehmer kostenlos oder verbilligt eine Wohnung zur Verfügung gestellt (Dienstwohnung), so sind für diesen Sachbezug Lohnabgaben und Sozialversicherungsabgaben zu entrichten. ...mehr

Förderungen von Umweltprojekten bei Klein- und Mittelbetrieben

Bonus zur Förderung von „grünen Innovationen“. ...mehr

Frist für MwSt-Erstattungsanträge verlängert

Mehrwertsteuer

Österreichische Unternehmen können sich ausländische Vorsteuer vom ausländischen Fiskus rückerstatten lassen. Das gleiche gilt für ausländische Unternehmen in Österreich.

Ein Erstattungsantrag für eine Vorsteuererstattung in einem EU-Land für das Jahr 2009 müsste grundsätzlich spätestens bis 30. September 2010 im Ansässigkeitsstaat des Steuerpflichtigen elektronisch vorliegen.

Da einige EU-Mitgliedstaaten bei der praktischen Durchführung des neuen Verfahrens Probleme hatten, gibt es für das Jahr 2009 nun eine Ausnahmeregelung: Die Frist zur Einreichung der Anträge wurde vom 30.9.2010 bis zum 31.3.2011 verlängert.

Stand: 30. September 2010